hand farts

27. Januar 2010

„Lach nicht darüber, schreibe einen Artikel dazu.“  – Nein, nicht etwa Jan ermahnte mich mit diesen Worten endlich mal wieder einen Blogeintrag zu verfassen, sondern allein meiner Konstitution ging dieses relativ fordernde Sätzchen durch den Kopf. Allerdings auf Polnisch (Nie śmiej się, napisaj artikuł na ten temat), jedoch tut das nichts zur Sache. Trotz unterschwelligen Gedanken welche sich in mir aufbäumten, dass ich ein gewisses Niveau unterschreite während ich mich von so genannten Manualisten unterhalten lasse, … fand ich es außerordentlich genial mittels Händefurzen zu musizieren. Ein Wunder, dass diese Kunst von den musisch begabten Schülern in der ausrangierten feudalherrschaftlichen Markgröninger Grafenresidenz (im Volksmund auch ‚Schloss‘) noch nicht entdeckt worden ist und als nachmittägliche AG angeboten wird. Nicht, dass ich dies zu verurteilen hätte…

Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Gnaaah

13. Juli 2009

Da wir erst zur 2. Stunde Schule haben, hab ich mich dazu entschlossen was zu bloggen… ich weiß nur nicht was.

Naja dann halt erstmal ein bisschen unnützes Wissen:
In den Jahren 1902-1907 hat ein und derselbe Tiger 434 Menschen in Indien getötet.
Hatte wohl nen ziemlichen Appetit auf Menschenfleisch, dabei gibts doch auch so gute Alternativen, wie zum Beispiel Schweine-Nackensteak im 4er Pack.

Hmm jetzt weiß ich immer noch nicht was ich bloggen soll… vielleicht eine Art Mini-Spiele-Rezension:

Das heutige Spiel heißt: „Robot Dinosaurs That Shoot Beams When They Roar“ (<— draufklicken ^^)
Kritik: Keine, Spiel ist geil, Musik ist geil. Spielspaß pur ist angesagt!

So jetzt hab ich keine Lust mehr zu bloggen 😀
Gruß
Ihr/Euer Jan