hand farts

27. Januar 2010

„Lach nicht darüber, schreibe einen Artikel dazu.“  – Nein, nicht etwa Jan ermahnte mich mit diesen Worten endlich mal wieder einen Blogeintrag zu verfassen, sondern allein meiner Konstitution ging dieses relativ fordernde Sätzchen durch den Kopf. Allerdings auf Polnisch (Nie śmiej się, napisaj artikuł na ten temat), jedoch tut das nichts zur Sache. Trotz unterschwelligen Gedanken welche sich in mir aufbäumten, dass ich ein gewisses Niveau unterschreite während ich mich von so genannten Manualisten unterhalten lasse, … fand ich es außerordentlich genial mittels Händefurzen zu musizieren. Ein Wunder, dass diese Kunst von den musisch begabten Schülern in der ausrangierten feudalherrschaftlichen Markgröninger Grafenresidenz (im Volksmund auch ‚Schloss‘) noch nicht entdeckt worden ist und als nachmittägliche AG angeboten wird. Nicht, dass ich dies zu verurteilen hätte…

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

re/wb

6. Januar 2010

 

da

… and me, too!

 

Den Rest des Beitrags lesen »

Thema verfehlt?

21. September 2009

Guten Abend liebe Leser und Innen!

Falls Sie sich Hoffnung gemacht haben hier einen meilenlangen Blogeintrag zu bekommen haben sie sich geirrt – macht nichts.

Ich war gerade in einem äußerst niveauvollen Community-Forum unterwegs, da stieß ich auf etwas höchst amüsantes. Der Threadtitel ist „Komik in Deutschland- Ist das noch tragbar?„, das heißt es geht um aktuelle deutsche Kommerz-Komiker wie zum Beispiel Mario Barth, die auch meiner Meinung nach – dem Erstbeitrag folgend – grottenschlecht sind.

So dachte sich ein gewiefter Threadleser er müsse uns das Gegenteil beweisen und schrieb folgendes:

Ja also ich find schon grad im Fernsehen wie two and a half men
und king of queens einfach geil xD

Ich denke mal weiteres muss ich nicht erläutern 😉

Gruß und schönen Tag noch

Ihr/Euer
Jan

In diesem Post würde ich mich gern mit ernsten Problemen befassen mit denen wir, Deutschland, du und ich, uns tagtäglich herumschlagen müssen: Hip-Hop

Nun war es ja früher mal so, dass in Deutschland einige kultivierte, begabte, intelligente Menschen Musik machten und Texte schrieben. Bekannte Gesichter sind beispielsweise Schiller, Mozart, Goethe usw, die üblichen Verdächtigen halt.
Heutzutage gibt es natürlich auch noch national sowie international Künstler, die begabt sind und ihre Kunst wirklich zu Kunst werden lassen. Ihre Werke sind durchdacht und ins Detail ausgearbeitet. Meist mithilfe von Fachwissen, was einem Laien ein wirklich gelungenes Kunstwerk verwehrt.

Da es heutzutage aber natürlich auch anders läuft, zeigt folgendes Beispiel: Beim surfen auf der Internetplattform Youtube bin ich tragischerweise aus versehen auf das erste Video in der Kategorie Meistgesehen gerutscht. Dacht ich mir erst nichts schlimmes, aber als dann sowas plötzlich abspielte, traf mich fast der Schlag:

Den Rest des Beitrags lesen »