So ihr Leut, ich hab lange nichts mehr geschrieben, drum wag ich’s erneut mit einem Gedicht. Jaja, denkt ihr euch, schonwieder, gut, tut mir leid. Habe gedacht ich schreib irgendwann mal ein Buch oder so, aber da ist nicht allzuviel Zeit für vorhanden. Und ich wüsst eh nich worüber, muss ich gestehn, bisschen kurz gedacht vielleicht. Also, Gedicht. Um das ganze dann aber doch ein bisschen innovativer wirken zu lassen, geht’s diesmal aber nicht nach Wikipedia, sondern in den Dschungel, bestehend aus meinen Hirnwindungen und dem dazugehörenden Gedankengestrüpp.

Viel Spaß beim Entwirren wünsche ich.

Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Anti-Valentinstag

15. Februar 2010

Zu gut.

In neun Tagen ist Weihnachten und ich habe immernoch kein Geschenk für niemanden, bis auf das heutige Adventskalendertürchen natürlich.

Den Rest des Beitrags lesen »

Hallo ihr Süßen,
Heute werde ich euch ein Thema näher bringen, das euch vielleicht sogar schon einmal begegnet ist.
Den Rest des Beitrags lesen »

Ihr dürft Angst haben

24. November 2009

Nun ist es von den Medien offiziell bestätigt worden: Ihr, einschließlich mir dürft ab sofort völlig normal, ohne dass irgendwelche Komplikationen auftauchen, eure Angst ausleben, denn…

  1. … es ist in einem Monat Weihnachten.
  2. … die Patentierung des Stacheldrahtes jährt sich bereits zum 135. mal.
  3. … der LHC im CERN wurde heute wiederbelebt.

Den Rest des Beitrags lesen »

MaJa-Abstrakt

16. Oktober 2009

Achtung, ein Fluch geht um!

Ja, ihr lest Richtig ein Fluch, in einem Bild. In einem abstrakten Bild!

Definieren wir erstmal:

Abstrakte Bilder sind Kunstwerke, meist in grellen und/oder düsteren Farbe gehalten. Dadurch erzeugen diese Schinken eine sehr düstere Atmosphäre, bei der man am liebsten spontan losheulen wöllte. Dies wir jedoch durch die abnormale Abstraktheit verhindert: Man versteht schlichtweg nicht, warum man heulen möchte. Soweit klar? Nein? Auch gut.

Den Rest des Beitrags lesen »

Krieg!

Krieg!

Von den schwerwiegenden Folgen nichts ahnend habe ich heute voller Stolz meine neuen Klickpedale ausprobiert, dass heißt ich bin einfach quer durch die Gegend auf irgendwelchen verlassenen Straßen und Wegen gefahren. Auf meiner Rundreise durch drei Landkreise (Ludwigsburg, Böblingen und Enzkreis) bekam ich dann plötzlich Lust auf Bier. Genauer gesagt war das bei Mönsheim, aber da das hier Niemanden interessiert, werde ich es wohl lieber nicht erwähnen. Jedenfalls war mir klar, dass es auf Nerddeutsch gesagt total lame ist allein in den Biergarten zu gehen, daher habe ich einen guten Freund namens Simon angerufen, ob er sich denn nicht auf ein gemeinsames Bier erbarmen möchte. Den Rest des Beitrags lesen »

Hat Satan Vorfahrt?

26. Juli 2009

Guten Tag liebe Lesergemeinde.
Neulich fiel mir in der Fahrschule etwas Sonderbares auf. Bei den Verkehrsschildmagnetplättchen an der Magnettafel, hing ein Zeichen kopfüber: das für Vorfahrt.

180px-Zeichen_301.svg

pentagram_bm

Dieses umgedrehte Vorfahrtsschild hat nun wiederum ähnlichkeit mit einem Drudenfuß oder Pentagramm, welches ein Symbol für Okkultes und Satanismus ist. Was hat das zu bedeuten? Hat Satan Vorfahrt? Sind in Verkehrszeichen heidnische, gar antichristliche Nachrichten verborgen? Zudem zeigt der Große, dicke Pfeil nach unten, richtung Hölle. werden Wir alle verdammt werden, solange wir die Vorfahrt nicht nutzen? Gar die Kreuzung verstopfen? Haben die Teflonpfannen die Kontrolle über das gesamte Verkehrsnetz übernommen? Wir werden es nie erfahren…

Verkehr ist Krieg, euer Martin²

Krieg

19. Juli 2009

Guten Tag sehr verehrte Damen und Herren.

Da in letzter Zeit immer öfter das Wort *Krieg* in surrealen Kontexten gebraucht wird, setze ich mich nun einmal damit auseinander und versuche ihnen die Thematik näher zu bringen.
Angefangen hat alles vor geraumer Zeit mit einer Einmann-Blackmetalband namens Nargaroth. Hier wurde im Lied ,,Black Metal ist Krieg“ Black Metal mit Krieg verglichen, was zuerst einmal sehr seltsam erscheint, aber leicht nachvollzogen werden kann sobald man selbst einmal in den Genuß des Liedes kommt, welches ich ihnen an dieser Stelle nicht vorenthalten darf: Den Rest des Beitrags lesen »

Guten Tag meine lieben Leser!

Wie alles begann:

Martin ‎(13:47):
Jap, ich geh jetzt radeln, kommsch mit?!^^
Jan ‎(14:03):
ich bin dabei
Das war der Start für die 1. offizielle MaJa-Aktuell Fahrradtour, über die ich Euch nun Bericht erstatten werde.