Kurden

13. November 2009

Guten Abend,

gewagte Worte fielen heute aus meinem Mund, als ich an der Bushaltestelle gefragt worden bin ob ich Kurde sei.

Ja, genauso ging es mir auch: In Gedanken an mein Reiseziel gewandt und dann nichts ahnend angesprochen, aber von wem nur? Nach kurzer Sondierung meiner Umwelt, bemerkte ich die Gruppe minderjähriger Türken, welche sich lässig an eine Hauswand lehnte. Wie zur Hölle merkt Martin nur, dass es sich hierbei um Türken handelte? Es hätten ja auch Kurden sein können, die nach Landsmännern suchen um einen lokalen Heimatverein gründen zu können. Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

The American Way…

18. August 2009

… of : „How to stop a Bus“.
Heute bot sich mir ein eigenartiges Schauspiel, von dem ich leider keine Fotos habe, da ich zu langsam reagiert habe. Nichtsdestotrotz werde ich euch jetzt davon berichten:
Gerade auf dem Rückweg einer Autofahrt ins Blaue fuhr direkt vor unserem Auto ein etwas größerer Bus. Nichts besonderes bis jetzt. Plötzlich eine Alarmsirene: Ein Auto mit der Aufschrift „State Troopers“ raste an uns vorbei und bremste den Bus aus. Bis jetzt immer noch nichts besonderes; das hätte man in Dutschland höchstwarscheinlich auch so gemacht. Doch dann machte mich ein eigenartiger Schatten auf dem Boden mich auf einen Helikopter aufmerksam, der an seinem Landegerüst „Dinge“ anmontiert hatte, die nicht wie Tanks aussahen, sondern eher Maschinengewehren glichen – die Aufschrift „U.S. Police“ oder so ähnlich erklärte das dann auch mehr oder weniger. In der Zwischenzeit war der Polizist bis zum Bus vorgerückt und winke den Busfahrer raus…
… ab hier kann ich euch leider nichts mehr berichten, Denn trotz meiner guten Augen konnte ich dann nichts mehr erkennen. Fragt sich, werd da in dem Bus saß, dass er mit einem Helikopter und einem Polizeiwagen gestoppt werden musste. 😦