Holzporn

18. Juli 2009

Eigentlich Begann meine musikalische Erfolgsgeschichte schon relativ früh. Bereits in der musikalischen Früherziehung, auf die meine Eltern bei mir großen Wert gelegt haben, wurde mir das Blockflötenspiel beigebracht. Jedoch vernachlässigte ich dieses Instrument immer mehr, stieg auf Klavier/Keyboard um, hörte dann aber nach ungefähr 6 Jahren damit auf. Mittlerweile habe ich das Klavierspielen verlernt, aber ich interessierte mich wieder für meine wieder ausgegrabene Sopranblockflöte.

Vor kurzem war ich von Posaune total begeistert und hatte meine Eltern beinahe dazu gebracht, mir den Unterricht zu bezahlen. Jedoch habe ich mich neulich in ein viel besseres Instrument verliebt, das man sogar konstruktiv in unserer Metal-Band verwenden könnte: das elektronische Cello.

Yamaha SVC50

Yamaha SVC50

Apocalyptica macht es vor, soll Martin es nachmachen? Ich fand‘ Streicher eigentlich nicht sehr anziehend, aber solch etwas ist doch geil. Einfach nur geil. Elektronisches Cello, ich komme. Aber davor brauche ich erst einmal ein Fahrrad und einen Ferienjob.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: